Sein Pokerface behalten, um seine Emotionen und Geheimnisse zu verbergen

 

Pokerface – erfolgreich bluffen

Viele Menschen sind der Meinung, dass sie alles an einem Gesicht ablesen können, z. B. wenn der Ansprechpartner lustig, glücklich, trotzig und traurig ist. Sie sehen das Gesicht und beginnen es zu interpretieren. Diese Person ist positiv, gesellig, rational, ein kluger Mensch. Oder: Diese ist unfreundlich, gefährlich, unredlich, eine unsympathische Person. Aber dieser erste Eindruck entspricht nicht immer der Wahrheit. Es ist falsch, so zu denken. Das Gesicht kann die Geheimnisse verbergen.

Was bedeutet ein Pokerface?

Der Begriff „Pokerface“ entstand  aus dem Kartenspiel „Poker“. Poker – das ist in erster Linie ein Geschicklichkeitsspiel, und sein Hauptziel ist – das Geld des Gegners zu gewinnen. Der einzige Weg, dies auf >

Der beste Weg, dies zu tun – es ist gut, den Gegner zu studieren. Man kann sein Verhalten am Tisch, seine Mimik, was er sagt oder wie er spielt erlernen. Die Person, die gewinnen möchte, muss ihr Pokerface behalten.

Pokerface – ist ein emotionsloses Gesicht, ein Gesichtsausdruck, dem man so gut wie nichts an Emotionen oder Regungen entnehmen kann – weder Zustimmung noch Ablehnung, keine Anteilnahme, kein Mitleid, keine Freude. Am Gesicht der Person, die Pokerface behält, kann man nichts ablesen. Man kann nicht verstehen, ob sie blufft oder nicht.

Ein gutes Pokerface braucht man nicht nur um den starken Gegner während des normalen Bluffs beim Spielen zu erschrecken, sondern auch um dem schwachen Gegner seine Stärke und seine Kraft zu zeigen. Ein ernstes Gesicht am Pokertisch wird Ihnen helfen, im Spiel so >

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto.Abmelden / Ändern )

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto.Abmelden / Ändern )

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto.Abmelden / Ändern )

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto.Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s